Lade Inhalt...

Die Farben des Windes

von Tanja Bern (Autor:in)
©2021 0 Seiten

Zusammenfassung

Zwischen Vergangenheit und Gegenwart, auf der Suche nach dem großen Glück …
Der berührende Liebesroman vor der traumhaften Kulisse Kanadas

Rebecca Maywood führt ein beschauliches Leben in der kanadischen Kleinstadt Wolfberry. Eigentlich hat sie alles, was sie braucht, doch ihre Eltern haben eine andere Vorstellung vom Leben und drängen sie zu einem Medizinstudium. Als sie in der Bibliothek auf Noah trifft, fühlt sie sich das erste Mal verstanden. Noah stammt von den Native Americans ab, wuchs aber nicht bei seinem Volk auf, sondern wurde in Kanada von der Familie Mikaels aufgezogen. Obwohl Rebeccas Eltern strikt gegen die Freundschaft sind, treffen sich die beiden immer öfter. Als ihre Familie schließlich dahinterkommt und ihre Beziehung zu Noah missbilligt, flieht Rebecca zu ihrer Großtante Clara. Doch anstatt Ruhe zu finden, erfährt sie von einem Geheimnis, das alles verändert. Denn es gab schon einmal jemanden, der sich dem indigenen Volk nah fühlte …

Erste Leserstimmen
„Eine – vor allem durch die historischen Hintergründe – sehr bewegende Liebesgeschichte, an die ich noch lange denken werde!“
„Die junge Liebe zwischen Rebecca und Noah ist unglaublich authentisch und mitfühlend beschrieben.“
„Mitreißend, romantisch und in eine andere Welt entführend – große Empfehlung!“
„fesselndes und sehr gut recherchiertes Familiengeheimnis“

Leseprobe

Details

Seiten
0
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2021
ISBN (eBook)
9783960879107
ISBN (Paperback)
9783968175935
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2021 (Juli)
Schlagworte
Familien-geheimnis-romane historisch-e-r-Liebe-s-roman-e Kanada-sommer-feeling zeit-genössischer-liebe-s-roman-e Familien-saga Indian-er-native-american Familien-fluch-Vergangneheit

Autor

  • Tanja Bern (Autor:in)

Zurück

Titel: Die Farben des Windes