Lade Inhalt...

Merry WitchMas

booksnacks (Kurzgeschichte, Fantasy)

von Nadin Hardwiger (Autor)

2016 17 Seiten

Leseprobe

Über die Kurzgeschichte

Verknotete Lichterketten, nadellose Weihnachtsbäume, zerbröselte Zimtsterne. Das kann nur eines heißen: Es ist Weihnachtszeit – nur leider nicht für Amanda, denn sie ist eine Hexe und Hexen feiern kein Weihnachten … Doch Amanda will dies nach vierundzwanzig weihnachtslosen Jahren nicht mehr hinnehmen und erzaubert sich ihr eigenes Weihnachtsfest.

Über die Autorin

Nadin HardwigerNadin Hardwiger wurde 1975 in Deutschland geboren, wuchs in Österreich auf und lebt heute mit ihrer eigenen Familie wieder in Deutschland. Sie arbeitet als Beraterin für ein IT-Unternehmen, doch die Sprache der Programmierung genügt ihr nicht. Begeistert stöbert sie nach Worten, ersinnt Figuren und webt Geschichten – am liebsten mit einem Glitzerkörnchen Magie und Glücks-Ende.

Weitere booksnacks von Nadin Hardwiger

Der Weihnachtsapfel (ISBN 978-3-96087-131-6)
Flügelschmerzen (ISBN 978-3-96087-000-5)
Hexenaugen (ISBN 978-3-96087-001-2)

Mehr zur Autorin findest du unter
www.digitalpublishers.de/autoren/nadin-hardwiger/

www.facebook.com/profile.

Impressum

Originalausgabe Dezember 2016

Copyright © 2016

Logo150px

Ein Imprint der dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH

Made in Stuttgart with ♥

Alle Rechte vorbehalten

MERRY WITCHMAS


ISBN 978-3-96087-132-3

Titel- und Covergestaltung: Özer Grafik Design

Bildnachweis: cook_inspire/fotolia.com

Korrektorat: Daniela Pusch

Das Werk darf – auch teilweise – nur mit Genehmigung des Verlages wiedergegeben werden.

Sämtliche Personen und Ereignisse aller Werke dieser Ausgabe sind frei erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit real existierenden Personen, ob lebend oder tot, wären rein zufällig.

Merry Witchmas



Nadin Hardwiger

Amandas Notizen: dritter Versuch

Zimtsterne

Variante ohne Wahrheitszauber!

Zutaten

  • 1 unbehandelte Zitrone (Nein! Keine gehexten Amalfizitronen, normale aus dem Biomarkt genügen auch.)
  • 2 Eiweiß (Beachte: Keine Paradiesvogeleier!)
  • 50 g Puderzucker (Sieben wichtig! Das geht auch ohne Fingerzauber.)
  • 300 g gemahlene Mandeln (Ferragnes sollten es sein! Dafür lohnt sich definitiv ein Abstecher nach Bordeaux.)
  • 150 g Marzipanrohmasse (Siehe Grundrezept 37, nicht jeder kennt die kleine Zauberbäckerei am alten Rathaus.)
  • 100 g Zucker (Egal welcher Zucker, außer Zucker aus Liebesperlen selbstverständlich!)
  • 2 Tl Ceylon-Zimt (Ach, da wäre ich auch gern mal wieder …)
  • 1 Prise Salz (Jede Süße benötigt eine salzige Kante, wie die Liebe.)

 

Zubereitung

Das beste Ergebnis ergibt mein Backofen, wenn ich ihn mit 140°C (Ober-, Unterhitze) vorheize.

Als erstes wasche ich die herrliche Amalfizitrone (Jaja, beim nächsten Mal gehe ich ganz normal in den Biomarkt!), trockne sie gründlich und reibe die Schale fein ab, ohne dass das weiße Fruchtfleisch mit abgeschabt wird. (Den Rest hebe ich mir hauchdünn geschnitten für meinen Mittagssalat auf.)

Am gründlichsten werden die Eiweiße steif, wenn ich diese zusammen mit dem Puderzucker und der Prise Salz sowie dem Zucker mit einem Schneebesen aufschlage. Aber zur Not geht auch ein Handmixer. (Eiweiße dulden keine Magie!)

Was für ein Vergnügen nun die zarte Marzipanmasse mit dem seidigen Zimt und den duftenden Mandeln zu verkneten.

Mit Liebe und Geduld vermengt sich die Eiweißmasse mit der Marzipanmasse, wenn diese vorsichtig untergehoben wird. Und nun für eine Stunde ab damit in den Kühlschrank.

Ich weiß, ich weiß, die Zeit könnte ich nutzen, das beschmutzte Geschirr per Hand in den Geschirrspüler zu räumen, aber dann bliebe mir keine Zeit mehr, ein paar Lebkuchenfrauen ihre Lebkuchenmännchen erwählen zu lassen.

Für den gekühlten Zimtstern-Teig streue ich großzügig Zucker auf die Arbeitsfläche und rolle ihn dick (ca. 1 cm) aus. Endlich kann ich mich mit meinen Dutzenden Sternformen austoben. Auf dem mit einem Backpapier ausgelegten Backblech sieht es schon delikat nach einem Abendhimmel voller funkelnder Sterne aus.

Im unteren Drittel des Backofens lässt sich 20 Minuten lang wunderbar beobachten, wie aus der zarten Mandelmasse süße Zimtsterne bräunen.

Nach einem kleinen Kühlzauber bestreiche ich die Kekse mit schneeweißem Zuckerguss und auf den Trocknungszauber kommt es dann auch nicht mehr an. (Zu beachten: Kühl- und Trockenzeit, wenn kein Kühl- und Trockenzauber zur Verfügung steht.)

Und nun das Beste: Zusammen mit einer heißen Tasse Darjeelingtee die zimtigen Sterne auf dem Sofa genießen und dabei in einem Buch mit Glücks-Ende schmökern. Ich lese gerade Dreimal Liebe mit Traummann, bitte?

In eigener Sache …

Wie hat dir dieses E-Book gefallen? Hat es dich gut unterhalten?

War es spannend, hattest du manchmal ein klein wenig Gänsehaut? Hat es dich bewegt – zu Tränen gerührt oder zum Lachen gebracht? Was hat dir gefallen und was nicht? Vielleicht möchtest du uns, anderen Lesern und dem Autor mitteilen, wie es dir mit dieser Geschichte ergangen ist? Für den Autor sind deine Eindrücke eine Wertschätzung der vielen, vielen Stunden, die er mit Schreiben verbracht hat. Und sie sind eine Chance – denn nur mit dem Feedback von Lesern wie dir kann er sich weiterentwickeln. Und anderen Lesern hilfst du mit deiner Meinung dabei, auf Neues aufmerksam zu werden.

Wir freuen uns jetzt schon auf eine Rezension von dir in deinem bevorzugten Online-Shop deiner Wahl. Vielen Dank für deine Mühe!

Mehr zur Autorin findest du unter

www.facebook.com/profile.

Unser gesamtes Verlagsprogramm findest du hier

Website

Folge uns, um immer als Erster informiert zu sein

Newsletter

Facebook

Twitter

Lust auf weitere Lesesnacks?

Dann melde dich für unseren booksnacks-Newsletter an und erhalte jeden Sonntag eine gratis Kurzgeschichte sowie weitere Lesetipps für unterwegs.


Hier geht’s direkt zum Newsletter

www.booksnacks.de/newsletter



Logo_300x150


Erfahre mehr über booksnacks und wie es funktioniert

Website


Folge uns, um immer als Erster informiert zu sein

Facebook


Twitter

Autor

  • Wenn Sie diese Meldung sehen, konnt das Bild nicht geladen und dargestellt werden.

    Nadin Hardwiger (Autor)

Zurück

Titel: Merry WitchMas