Lade Inhalt...

Letzte Worte (Kurzgeschichte, Krimi)

von Steffen Schulze (Autor)

2017 0 Seiten

Leseprobe

Kurz vorab

Liebe Leserin, lieber Leser,

wie schön, dass du dich für diesen booksnack entschieden hast! Ich möchte dich auch gar nicht lange aufhalten, denn sicher hibbelst du der folgenden Kurzgeschichte schon voller Freude entgegen.

Aber ich möchte dir vorab ganz kurz die wichtigsten Merkmale einer Kurzgeschichte in Erinnerung rufen:

  1. Der Name ist Programm: Alle Kurzgeschichten haben ein gemeinsames Hauptmerkmal. Sie sind kurz.
  2. Kurz und knapp sind auch die Handlung und die erzählte Zeit (Zeitsprünge sind eher selten).
  3. Ganz nach dem Motto »Einleitungen werden total überbewertet« fallen Kurzgeschichten meist sofort mit der Tür ins Haus.
  4. Das zweite Motto lautet »Wer braucht schon ein Happy End?« Also bereite dich auf einen offenen Schluss und/oder eine Pointe am Ende der Geschichte vor. Das Geheimnis dahinter: Kurzgeschichten sollen dich zum Nachdenken anregen.
  5. Versuch deine Neugier zu zügeln, denn auch für die Beschreibung der Charaktere und Handlungsorte gilt »in der Kürze liegt die Würze«.
  6. Die Aussage des Textes ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Hier bist DU gefragt, um zwischen den Zeilen zu lesen und deine persönliche Botschaft aus der Geschichte zu ziehen.

Jetzt bist du gewappnet für unseren literarischen Snack. Und findest du nicht auch, dass man diesen gleich noch mehr genießen kann, wenn man weiß was drin ist?

Viel Spaß beim Booksnacken wünscht dir

Stephanie Schönemann

Programmleitung dp DIGITAL PUBLISHERS

Über die Kurzgeschichte

Der offene Sarg steht in der Mitte des weiß getünchten Raumes, gefertigt aus hellbraunem Eichenholz mit vier bronzenen Griffen, ausgeschlagen mit dickem, rotem Samt. Doch der Tote darin hat seinen Freunden noch etwas zu sagen …

Impressum

Logo150px

Erstausgabe Oktober 2017

Copyright © 2017, booksnacks,

ein Imprint der dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH

Made in Stuttgart with ♥

Alle Rechte vorbehalten

ISBN 978-3-96087-267-2

Titel- und Covergestaltung: Sarah Schemske

unter Verwendung von Motiven von
pixabay.com

Korrektorat: Daniela Pusch

Das Werk darf – auch teilweise – nur mit Genehmigung des Verlages wiedergegeben werden.

Sämtliche Personen und Ereignisse dieses Buches sind frei erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit real existierenden Personen, ob lebend oder tot, wären rein zufällig.

Letzte Worte



Steffen Schulze

In eigener Sache …

Wie hat dir diese Kurzgeschichte gefallen? Hat sie dich gut unterhalten?

 Vielleicht möchtest du uns, anderen Lesern und dem Autor mitteilen, wie es dir mit dieser Geschichte ergangen ist? Für den Autor sind deine Eindrücke eine Wertschätzung der Zeit, die er mit Schreiben verbracht hat. Und sie sind eine Chance – denn nur mit dem Feedback von Lesern wie dir kann er sich weiterentwickeln. Und anderen Lesern hilfst du mit deiner Meinung dabei, auf Neues aufmerksam zu werden.

Wir freuen uns jetzt schon auf eine Rezension von dir in deinem bevorzugten Online-Shop.
Vielen Dank für deine Mühe!

Logo150px

Über den Autor

Schulze_ebookSteffen Schulze begann schon während seiner Schulzeit damit, Geschichten zu erfinden und aufzuschreiben. Angefangen mit Stift und Papier, während seines Maschinenbau-Studiums mit einer Reiseschreibmaschine, und später endlich per PC. Nachdem er seinen Dipl.-Ing. (FH) in der Tasche und sein erstes Buch Im Bann des Jonastal beendet hatte, gestaltete sich die Suche nach einem Verlag schwierig. Bis er dann 2007 auf die Möglichkeit stieß, Bücher in Eigenregie zu publizieren. Bei „Books on Demand“ veröffentlichte er erfolgreich seinen Debütroman und bald darauf auch Nibelungen Ltd. und Jackpot – Die Lotto-Formel. Sein Eisenach-Krimi Der Motorradpfarrer und die Millionenbeichte kam beim Highlight Verlag unter, nachdem er den alten Opel Corsa des Protagonisten gegen eine MZ eingetauscht hatte. Mit diesem Rückenwind entstand Pepe S. Fuchs – Feldjäger, ein Abenteuer-Krimi um einen in Erfurt stationierten Militärpolizisten. Und bereits ein Jahr später folgte eine Fortsetzung: Pepe S. Fuchs – Mumienjäger erschien im August 2017 beim Principal-Verlag.

Mehr zum Autor findest du auf
www.digitalpublishers.de/autoren/autor-steffen-schulze/

Autor

  • Steffen Schulze (Autor)

Teilen

Zurück

Titel: Letzte Worte (Kurzgeschichte, Krimi)