Lade Inhalt...

Der Tod und die Liebe tanzen Tango (Kurzgeschichte, Liebe)

von Erkan Mete (Autor:in)
2018 0 Seiten

Zusammenfassung

Wenn Liebe und Tod sich treffen, wird alles möglich …


„Ich habe schon gehört, wie kitschige Dichter mich einen rosa, süßen Traum genannt haben. Dieses Gleichnis hat mich schon immer gestört, und ist meiner Kunst nicht gerecht. Wenn der süße Traum vorbei ist und du aufwachst, die rosa Welt und die zweisame Zeit hinter dir lässt, um in die Banalität deines Alltags zurückzukehren, erst dann sieht man, ob ich meinen Job richtig gemacht habe.
Ihr habt es richtig erkannt.
Ich bin die Liebe.“

Sie hasst ihren Job, denn ihre Erfolgsquote ist unbedeutend gering. Im Gegensatz zu Amor, der eigentlich nicht das ist, was man sich unter ihm vorstellt. Kurz bevor sie den schon längst überfälligen Depressionen verfällt, entscheidet sie sich etwas dagegen zu unternehmen. Sie will sich, und zwar nur sich, beweisen, dass sie es noch drauf hat. Und macht sich auf die Suche nach einer verkümmerten Seele und einem gebrochenen Herzen. Und trifft ihn: Den TOD. Der die höchste Erfolgsquote von allen hat. Und sie verspricht ihm, mit ihm einmal den Tango zu tanzen. 

Über booksnacks

Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause!


booksnacks – Jede Woche eine neue Story!

Über den Autor
Erkan Mete, Sohn türkischer Gastarbeiter, geboren 1979, lebt mit seiner Frau, zwei Kindern und einer Menge Büchern in einem inzwischen viel zu kleinen, mittelgroßen Haus im Süden Deutschlands. Seine Schreibleidenschaft hat er schon in der vierten Klasse entdeckt, als sein Lehrer seinen Aufsatz vor der ganzen Klasse gelobt und vorgelesen hat. Seitdem hat er immer wieder mal kürzere und längere Geschichten verfasst.

Leseprobe

Kurz vorab

Liebe Leserin, lieber Leser,

wie schön, dass du Dich für diesen booksnack entschieden hast! Ich möchte Dich auch gar nicht lange aufhalten, denn sicher hibbelst du der folgenden Kurzgeschichte schon voller Freude entgegen.

Aber ich möchte Dir vorab ganz kurz die wichtigsten Merkmale einer Kurzgeschichte in Erinnerung rufen:

  1. Der Name ist Programm: Alle Kurzgeschichten haben ein gemeinsames Hauptmerkmal. Sie sind kurz.
  2. Kurz und knapp sind auch die Handlung und die erzählte Zeit (Zeitsprünge sind eher selten).
  3. Ganz nach dem Motto »Einleitungen werden total überbewertet« fallen Kurzgeschichten meist sofort mit der Tür ins Haus.
  4. Das zweite Motto lautet »Wer braucht schon ein Happy End?« Also bereite Dich auf einen offenen Schluss und/oder eine Pointe am Ende der Geschichte vor. Das Geheimnis dahinter: Kurzgeschichten sollen Dich zum Nachdenken anregen.
  5. Versuch deine Neugier zu zügeln, denn auch für die Beschreibung der Charaktere und Handlungsorte gilt »in der Kürze liegt die Würze«.
  6. Die Aussage des Textes ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Hier bist DU gefragt, um zwischen den Zeilen zu lesen und deine persönliche Botschaft aus der Geschichte zu ziehen.

Jetzt bist du gewappnet für unseren literarischen Snack. Und findest du nicht auch, dass man diesen gleich noch mehr genießen kann, wenn man weiß was drin ist?

Viel Spaß beim Booksnacken wünscht Dir

Stephanie Schönemann

Programmleitung dp DIGITAL PUBLISHERS

Über die Kurzgeschichte

„Ich habe schon gehört, wie kitschige Dichter mich einen rosa, süßen Traum genannt haben. Dieses Gleichnis hat mich schon immer gestört, und ist meiner Kunst nicht gerecht. Wenn der süße Traum vorbei ist und Du aufwachst, die rosa Welt und die zweisame Zeit hinter Dir lässt, um in die Banalität deines Alltags zurückzukehren, erst dann sieht man, ob ich meinen Job richtig gemacht habe.
Ihr habt es richtig erkannt.
Ich bin die Liebe.“

Sie hasst ihren Job, denn ihre Erfolgsquote ist unbedeutend gering. Im Gegensatz zu Amor, der eigentlich nicht das ist, was man sich unter ihm vorstellt. Kurz bevor sie den schon längst überfälligen Depressionen verfällt, entscheidet sie sich etwas dagegen zu unternehmen. Sie will sich, und zwar nur sich, beweisen, dass sie es noch drauf hat. Und macht sich auf die Suche nach einer verkümmerten Seele und einem gebrochenen Herzen. Und trifft ihn: den TOD. Der die höchste Erfolgsquote von allen hat. Und sie verspricht ihm, mit ihm einmal den Tango zu tanzen. 

Details

Seiten
0
Erscheinungsform
Erstausgabe
Jahr
2018
ISBN (eBook)
9783960873365
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2018 (November)
Schlagworte
Liebe-s-Geschichte Tod Amor Paar Beziehung Traurig-keit Liebes-kummer

Autor

  • Erkan Mete (Autor:in)

Zurück

Titel: Der Tod und die Liebe tanzen Tango (Kurzgeschichte, Liebe)